Prof. Dr. Horne

Die Patricius-Plakette 2011 wurde verliehen an Prof. Dr. Roland N. Horne, Professor an der Universität Stanford und Präsident des geothermischen Weltverbandes „International Geothermal Association“ (IGA), für seine bedeutenden Leistungen bei der Entwicklung der Tiefen Geothermie. Horne, der an der Preisverleihung im Rahmen des Geothermiekongresses DGK 2011 nicht persönlich teilnehmen konnte, wurde insbesondere für seine Beiträge im Rahmen der Interpretation von Bohrlochmessungen und seine Arbeiten im Bereich der Erkundung und Modellierung geothermischer Reservoire ausgezeichnet, da diese zu einem besseren Kenntnisstand und Verständnis des tieferen Untergrundes geothermaler Lagerstätten beigetragen haben.