Die Patricius-Plakette

2012

wurde verliehen an

 

Prof. Dr. Ernst Huenges

 

 

für seine bedeutenden Leistungen in der Gesteinsphysik und den Aufbau des Forschungslabors Groß Schönebeck.

 

Insbesondere wird er für die Schaffung eines grundlegenden Verständnisses für gesteinsphysikalische Parameter als Beitrag zum Nutzungskonzept geothermischer Energie gewürdigt sowie für den Aufbau des geothermischen Forschungslabors Groß Schönebeck mit den Möglichkeiten der Entwicklung von Stimulationstechniken in der Tiefen Geothermie sowie neuer Technologien, die dem Langzeitbetrieb geothermischer Anlagen dienen.

 

Die Verleihung fand statt im Rahmen der Eröffnung des Geothermiekongress 2012. Waldemar Müller-Ruhe, Präsident des GtV-Bundesverband Geothermie, überreichte Prof. Dr. Huenges die Plakette sowie eine Urkunde.