Archiv

Nachrichtenarchiv:

11.07.2014 | 52 Antworten zur Geothermie

26. Wie viel Platz beansprucht Erdwärmenutzung?

Sehr wenig. Der größte Teil der Anlage befindet sich unsichtbar unter der Erde. Erdwärmesonden haben einen Durchmesser von ca. 12 cm. Das ist vergleichbar mit einer CD. Oberirdisch zeugt nur ein Schachtdeckel von der Anwesenheit...

[mehr]
09.07.2014 | Oberflächennahe Geothermie

Sachsens tiefste Geothermiebohrung

In Freiberg geht es tief hinunter.  Derzeit wird noch gebohrt, zukünftig sollen neun 205 Meter tiefe Geothermiebohrungen das Kornhaus beheizen. 250 Megawattstunden Wärme produzieren die Sonden in Verbindung mit einer...

[mehr]
08.07.2014 | Bundesverband aktiv

Workshop analysiert Marktchancen

In Karlsruhe fand gestern ein Workshop zum Thema Skalierungs- u. Standardisierungsprozesse bei Geothermie-Projekten statt. Knapp 30 ausgewiesene Geothermieexperten stellten während der GtV-BV-Veranstaltung vor, mit welchen...

[mehr]
07.07.2014 | Oberflächennahe Geothermie

Untersteller: „In Böblingen haben wir eine Bohrfirma, die sich ihrer Verantwortung stellt“

Die Bürger in Böblingen können nach den Erdhebungen auf schnelle Hilfe hoffen. Dort hatte sich in der Vergangenheit die Erde gehoben und teilweise zu Gebäuderissen geführt. Als Ursache werden fehlerhafte Erdwärmebohrungen...

[mehr]
04.07.2014 | 52 Antworten zur Geothermie

25. Ist Erdwärme teurer als Heizöl?

Die Erschließung von Erdwärme verursacht höhere Investitionskosten als eine konventionelle Heizung. Die Betriebskosten sind jedoch deutlich niedriger, da die Beschaffung von Brennstoffen wegfällt. Trotz tiefer Erdöl- und...

[mehr]
01.07.2014 | Oberflächennahe Geothermie

Berliner Büro- und Wohngebäude nutzt Geothermie über statische Bohrpfähle

In Berlin sind zur statischen Befestigung der Gebäude vielfach Bohrpfähle notwendig. Im Falle der Victoria Höfe wird aus diesem Erfordernis eine Tugend. Die Bohrpfähle werden geothermisch aktiviert und sorgen im Winter für Wärme...

[mehr]
30.06.2014 | 52 Antworten zur Geothermie

24. Kann man sich auf Erdwärme alleine verlassen?

Erdwärme ist die zuverlässigste aller Energiequellen. Sie steht jederzeit nach Bedarf zur Verfügung, unabhängig von Tages- oder Jahreszeit. Der weit überwiegende Teil der Erdwärmesonden-Anlagen sind monovalente Heizsysteme, also...

[mehr]
30.06.2014 | Bundesverband aktiv

DGK 2014: Einreichfrist bis zum 15.7. verlängert

Die Einreichungsfrist für Forenbeiträge zum Geothermiekongress DGK 2014 geht in die Endphase. Bis zum 15. Juli haben Interessierte die Möglichkeit, Vortragsentwürfe einzureichen. Europas größter Geothermiekongress...

[mehr]
30.06.2014 | Bundesverband aktiv

Workshop zu Skalierungspotenzialen: Anmeldung noch bis Donnerstag möglich

Anmeldungen noch bis 3. Juli möglich

[mehr]
27.06.2014 | Politik & Recht

Knapek: „Das neue EEG bestätigt die Bedeutung der Geothermie“

Die Geothermieverbände GtV-Bundesverband Geothermie und Wirtschaftsforum Geothermie ziehen eine positives Fazit aus der jüngsten EEG-Novelle. Die Geothermie erhält als jüngste Stromquelle im neuen EEG verlängerte Übergangsfristen...

[mehr]
26.06.2014 | Tiefe Geothermie

Grenzüberschreitendes Geothermieprojekt geplant

Ganz neu ist der Plan in Kirchanschöring eine Tiefe Geothermieanlage zu errichten nicht. Mit den Stadtwerken München und der Salzburg AG sowie der Stadt Laufen als Partner bekommt das Projekt aber nun neuen Schwung. Geplant ist...

[mehr]
23.06.2014 | Oberflächennahe Geothermie

Europas erster CO2-freier Bahnhof in Horrem feierlich in Betrieb genommen

Die Auftaktetappe ist geschafft. Das Projekt „Grüner Bahnhof“ der Deutschen Bahn ist in Kerpen-Horrem erstmals in die Praxis umgesetzt worden. Der europaweit erste CO2-freier Bahnhof wird zukünftig durch eine Kombination von...

[mehr]
20.06.2014 | 52 Antworten zur Geothermie

23. Wie stark wird Erdwärme in Deutschland bereits genutzt?

Die Zahl der mit Erdwärme versorgten Haushalte in Deutschland nimmt jährlich stark zu. Etwa 318.000 Oberflächennahe Geothermie (Erdwärmepumpen) sind deutschlandweit bereits in Betrieb. Außerdem sind bereits 27 Tiefe...

[mehr]
19.06.2014 | Erneuerbare Energien

BEE fordert EU-Strategie für nachhaltige Energieversorgung

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) fordert die Europäische Kommission in einem neuen Positionspapier auf, eine Strategie für eine nachhaltige Energieversorgung zu entwickeln. In dem englischsprachigen Papier „EU Energy...

[mehr]
18.06.2014 | Bundesverband aktiv

Geothermieverband startet Austausch mit Versicherern

Am gestrigen Tag kamen in Hessisch Lichtenau 20 Vertreter von Versicherungsunternehmen und Fachleute des GtV-Bundesverbandes Geothermie zusammen, um  Versicherungslösungen für Geothermieprojekte zu thematisieren.

Die...

[mehr]
17.06.2014 | Bundesverband aktiv

Geothermieposter aktualisiert

Mit dem Poster "Tiefe Geothermie-Projekte in Deutschland" ist eine der beliebtesten Publikationen des GtV-Bundesverbandes Geothermie neu aufgelegt worden. Es stellt im DIN-A1-Format auf einer Deutschlandkarte alle in...

[mehr]
16.06.2014 | Oberflächennahe Geothermie

Studie: Wien stellt großes geothermisches Potenzial fest

Die Stadt Wien will verstärkt Erneuerbare Energien nutzen. In einer Studie wurde nun das Potenzial der österreichischen Hauptstadt zur Nutzung Oberflächennaher Geothermie analysiert. Das Ergebnis zeigt, dass in ungefähr der...

[mehr]
13.06.2014 | 52 Antworten zur Geothermie

22. Wie lange reichen die Erdwärmereserven?

Erdwärme ist nach menschlichem Ermessen unerschöpflich. Wie viel tatsächlich erschlossen werden kann, hängt von den jeweils technisch und wirtschaftlich vertretbaren Nutzungsmöglichkeiten ab. Nach heutigem Stand der Technik wird...

[mehr]
12.06.2014 | Oberflächennahe Geothermie

Der Ball rollt...

...im Sommer und im Winter

[mehr]
12.06.2014 | Tiefe Geothermie

Seismometer in Südhessen installiert

Sie sind gerade einmal so groß wie ein Schuhkarton, könnten aber noch große Bedeutung haben. Im Umland von Wiesbaden wurden gestern fünf Seismometer installiert. Sie sollen die Erdbewegungen des Untergrunds messen. Die...

[mehr]
11.06.2014 | Geothermie weltweit

REN21-Bericht: Geothermische Energieerzeugung weltweit im Aufwind

Der letzten Freitag vorgestellte „Globale Statusbericht“ des internationalen Netzwerks REN21 stellt einen Anstieg der Energieerzeugung aus Tiefer Erdwärme um 167 Terawattstunden (TWh) fest; 76 TWh entfallen dabei auf die...

[mehr]
11.06.2014 | Geothermie weltweit

Kanton Genf nimmt Programm "Geothermie 2020" in Angriff

Auch der schweizerische Kanton Genf will Geothermie im großen Stil nutzen. Der für Energie zuständige Regierungsrat Antonio Hodgers sieht in der Geothermie eine große Gelegenheit, sich von fossilen Energieträgern unabhängig zu...

[mehr]
05.06.2014 | Geothermie weltweit

Kroatischer Tourismussektor bietet geothermische Nutzungsmöglichkeiten

In Kroatien wird geothermische Energie aus natürlichen Quellen schon seit Jahrhunderten zu medizinischen Zwecken und in Schwimm- und Heilbädern genutzt. So sind geothermische Vorkommen der hauptsachliche Grund für den...

[mehr]
05.06.2014 | 52 Antworten zur Geothermie

21. Gibt es Dampfschwaden und Geruchsbelästigungen?

Bei geschlossenen Zirkulationssystemen wird kein Dampf abgelassen. Gelöste Gase wie Schwefelwasserstoff (Geruch nach faulen Eiern) werden im abgekühlten Wasser in den Untergrund zurückbefördert.

Mit den 52 Antworten zur...

[mehr]
04.06.2014 | Oberflächennahe Geothermie

Faber-Castell begreift Flut als Chance

Vor genau einem Jahr wurde das Faber-Castell-Werk im österreichischen Engelhartszell  durch das Donauhochwasser überschwemmt. Die Schäden wurden auf eine Million Euro beziffert. Der Hersteller von Schreibutensilien begriff...

[mehr]
04.06.2014 | Politik & Recht

Baden-Württemberg setzt weiterhin auf Geothermie

Der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller spricht sich am Montag im SWR2-Forum für einen weiteren Ausbau der Geothermie aus. Er verspricht sich von der Technologie einen wichtigen Beitrag zu einer Erneuerbaren...

[mehr]
28.05.2014 | Erneuerbare Energien

BEE: So schafft Oettinger keine sichere Energieversorgung

Die Europäische Kommission vergibt die große Chance, die Energieversorgung der EU in Richtung mehr Versorgungssicherheit und Nachhaltigkeit zu bringen. Das kritisiert der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) anlässlich der...

[mehr]
28.05.2014 | Oberflächennahe Geothermie

Berliner Geothermieunternehmen überzeugt Investoren

Die Geo-En Energy Technologies GmbH konnte sich eine Eigenkapitalfinanzierung im einstelligen Millionenbereich sichern. Bereits im Jahr 2012 überzeugte Geo-En die Investoren eCAPITAL entrepreneurial Partners AG, den führenden...

[mehr]
28.05.2014 | Politik & Recht

EEG-Anhörung wird ausgeweitet

Aufgrund der Komplexität der EEG-Reform findet nächste Woche ein zweiter Termin zur Verbändeanhörung im Deutschen Bundestag statt. Seit längerem geplant war der Termin am kommenden Montag (2. Juni). Nun wurde ein zweiter Termin...

[mehr]
27.05.2014 | Erneuerbare Energien

EEG-Umlage soll 2015 wieder sinken

Öko-Institut und Agora Energiewende haben errechnet, dass die EEG-Umlage in 2015 ca. 5,8 bis 6,2 Cent pro Kilowattstunde betragen könnte. Derzeit beträgt sie 6,24 Ct./kWh. Damit ist eine Senkung der Umlage wahrscheinlich. Die...

[mehr]

Treffer 151 bis 180 von 1111

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >