Drilling Network Niedersachsen unterstützt Erschließung der Geothermie

15.03.12 | Wirtschaft & Markt

 

Das Drilling Network Niedersachsen (DNN) ist der Zusammenschluss von sieben kleinen und mittleren Unternehmen, die gemeinsam mit vier niedersächsischen Forschungsinstitutionen Produkte und Dienstleistungen für die Erschließung der Geothermie entwickeln wollen. Das DNN ist eines der ersten Projekte, welches aus einer Forschungskooperation des GeoEnergy Celle e. V. und fünf niedersächsischen Hochschulen entstanden ist. Ziel dieser Kooperation ist es, die Zusammenarbeit der Partner zur disziplinübergreifenden Bündelung der Kompetenzen zum Forschungsthema „Geothermie“ in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Aus- und Weiterbildung sowie in der Öffentlichkeitsarbeit zu forcieren.

Zum Projektstart des DNN haben sich die Projektpartner in Celle getroffen, um die nächsten Schritte zu planen. Im Rahmen des DNN sollen insgesamt fünf technologieorientierte Leitprojekte entwickelt werden, mit denen insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) Innovationen für die Geothermie realisieren können. In diesem Zusammenhang ist die weitere Einwerbung von Fördermitteln für die Projektpartner der Entwicklungsprojekte eine Hauptaufgabe des DNN.

Das DNN setzt sich aus folgenden Unternehmen zusammen:
1.  C.A.T. GmbH, Celle
2.  Fangmann Energy Services GmbH & Co. KG, Salzwedel
3.  Hartmann Valves GmbH, Celle
4.  HeideGeo GmbH & Co. KG, Munster
5.  ITAG Tiefbohr GmbH, Celle
6.  Schwindt Hydraulik GmbH, Celle
7.  Steffel KKS GmbH, Lachendorf

Die Forschungsexpertise wird eingebracht durch:
8.  TU Braunschweig, Institut für Dynamik und Schwingungen
9.  TU Clausthal / Energieforschungszentrum Niedersachsen
10. Universität Göttingen, Geowissenschaftliches Zentrum Abt. Angewandte Geologie
11. Universität Hannover, Institut für Transport- und Automatisierungstechnik

Das Netzwerk wird im Rahmen des BMWi-Programms ZIM-NEMO gefördert. Das Förderprogramm unterstützt Management- und Organisationsdienstleistungen zur Entwicklung innovativer Netzwerke mit mindestens sechs Unternehmen ohne Einschränkung auf bestimmte Technologiefelder und Branchen. Die Management- und Organisationsdienstleistungen des DNN erbringt die innos-Sperlich GmbH, ein Spezialist für das Management und Marketing im Bereich „neue Technologien und neue Märkte“.

Quelle: Pressemitteilung des GeoEnergy Celle e.V.