Berliner Büro- und Wohngebäude nutzt Geothermie über statische Bohrpfähle

01.07.14 | Oberflächennahe Geothermie

 

Quelle: Victoria-Mühlenwerke GmbH

In Berlin sind zur statischen Befestigung der Gebäude vielfach Bohrpfähle notwendig. Im Falle der Victoria Höfe wird aus diesem Erfordernis eine Tugend. Die Bohrpfähle werden geothermisch aktiviert und sorgen im Winter für Wärme und im Sommer für Kühlung der neuen Büro- und Wohnflächen.

Als Teil der Victoria Höfe entsteht im Herzen Berlins ein neuer Komplex für Bürolandschaften und Wohnungen. Um die Wärmeversorgung für die Gebäude zu sichern, kommt eine Kombination von Erd- und Fernwärme zum Einsatz. Dieses Zusammenspiel ist umweltfreundlich und wirtschaftlich zugleich. Die Wärmepumpe bezieht die Quellwärme aus der Geothermie, einer regenerativen Energiequelle. Das Besondere an den Victoria Höfen: Es sind für die Installation der Wärmepumpe keine zusätzlich Erdbohrungen nötig. Der Bezug der Quellwärme aus dem Erdreich erfolgt über die ohnehin statisch notwendigen Bohrpfähle. Die Grundlast-Wärmepumpe der Victoria Höfe deckt ca. 25 % des Jahresbedarfs aller Büros und Wohnungen ab. Der Restbedarf wird über die Vattenfall-Fernwärme bezogen.

Natürliche Kühlung im Sommer
Die geothermische Anlage überzeugt jedoch nicht nur im Winter mit Grundwärme. Die Heizschlangen in den Bohrpfählen dienen im Sommer zusätzlich für Kühlzwecke. Die natürliche Kühlung der Wärmepumpe hält die Wohnungen im Sommer auf einer angenehmen Temperatur. Die Nutzer regeln die natürliche Kühlung über Ihre Fußbodenheizung bedarfsgerecht nach ihren Wünschen.

Die Victoria Höfe befinden sich in der Nähe der Oberbaumbrücke und liegen direkt im neuen Kreativzentrum Berlins: Kreuzberg. Um die bestehende Gebäudehälfte für die gleichzeitige Nutzung als Wohn- und Bürokomplex zu gestalten, werden Teile der Gebäude umgebaut und ergänzt. Geplant sind Büroeinheiten bis zu 1.400 qm je Etage. Ab dem 4. OG werden kleinere Einheiten geschaffen, die als Maisonetten-Wohnungen genutzt werden. Insgesamt sollen über 800 qm neue Wohneinheiten und 5.500 qm Bürofläche entstehen.

Quelle: Victoria-Mühlenwerke GmbH