Jung besucht GEOlife

29.07.14 | Tiefe Geothermie

 

Ehemaliger Bundesminister interessiert sich für Geothermie

Die Überlandwerke Groß-Gerau GmbH baut das neue Tiefe Geothermiekraftwerk in Trebur. Wer sich informieren möchte, kann das Informationszentrum "GEOlife" besuchen.

Nicht nur die Bürgerinnen und Bürger nutzen das Geothermie-Zentrum "GEOlife" der Überlandwerke Groß-Gerau GmbH (ÜWG): am Dienstag vergangener Woche besuchte auch der ehemalige Bundesarbeits- und Bundesverteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) das Informationszentrum. Die Geschäftsführer der ÜWG zeigten dem Bundestagsabgeordneten das Geothermie-Zentrum und erläuterten ihm das geplante Tiefe Geothermiekraftwerk in der Nähe von Trebur.

Geplant ist, dass das Kraftwerk etwa 25 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugen wird, mit dem etwa 7200 Haushalte versorgt werden können. Dazu wird eine Thermalwasserquelle angezapft. Der Kraftwerksstandort wurde nach intensiven seismischen Voruntersuchungen ausgewählt, da die Gesteinsformation sich als besonders günstig erwiesen hat.

In dem seit 2011 geöffneten Zentrum „GEOlife“ können sich interessierte Besucherinnen und Besucher über die Herkunft und die Nutzungsmöglichkeiten von Erdwärme informieren – wie es auch Franz Josef Jung getan hat.

Mehr Informationen zum Besuch des Bundestagsabgeordneten

Mehr Informationen zum Geothermie-Zentrum "GEOlife"