BVG-Mitglied enOware erhält den „European Geothermal Innovation Award 2017“

15.02.17 | Forschung & Entwicklung

 

Simeon Meier (links) erhält die Auszeichnung von EGEC Präsident Ruggero Bertani (rechts) - Foto: EGEC - European Geothermal Energy Council

Offenburg – Die enOware GmbH wurde heute im Rahmen der GeoTHERM-Eröffnung mit dem European Geothermal Innovation Award 2017 ausgezeichnet. Anlass für die Auszeichnung ist der miniaturisierte Sensor des Unternehmens. Der Sensor ermöglicht das professionale Planen, Überwachen und Messen von oberflächennahen Erdwärmesonden.

Der kabellose Sensor wurde so konfiguriert, dass er durch Erdwärmesonden mit einer Tiefe von bis zu 450m fließt und hierbei sowohl ein äußerst präzises Temperaturtiefenprofil erstellt als auch die absolute Tiefe und die Permeabilität der Sonde ermittelt.

Ruggero Bertani, Jurymitglied und Präsident von EGEC, sagte im Rahmen der Preisverleihung: „Das Produkt, das von enOware entwickelt wurde, zeigt, dass es High-Tech Innovationen im Bereich der oberflächennahen Geothermie gibt, die es Planern und Herstellern von Erdwärmekollektoren und -sonden ermöglicht, Kunden mit der Verlässlichkeit vom Kühlen und Wärmen mit Geothermie zu überzeugen.“ Die Innovation schaffe die Voraussetzungen für eine Kostenverminderung bei einer gleichzeitig stattfindenden Effizienzerhöhung. Dies sei ein guter Schritt für die weitere Entwicklung der Technologie im europäischen Markt.

Der Bundesverband Geothermie gratuliert enOware herzlich zu diesem Erfolg!

 

Die Pressemitteilung von EGEC finden Sie hier.