Vorankündigung für den GEOTHERMICA-Call erfolgt

20.02.17 | Termine

 

EU-Beauftragte Susanna Galloni und Vertreter des GEOTHERMICA-Projektkonsortiums Paul Ramsak, Stephan Schreiber und Hjalti Páll Ingólfsson.

Auf dem GEOTHERM-Messestand des Projektträgers Jülich wurde am vergangenen Mittwoch (15.2.) das GEOTHERMICA-Projekt „Accelerating the deployment of geothermal energy in Europe" unter Anwesenheit der EU-Projektbeauftragten Susanna Galloni vorgestellt. Ab sofort können sich interessierte Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen aus Deutschland und 12 weiteren europäischen Ländern auf der GEOTHERMICA-Website über die neuen Fördermöglichkeiten im Bereich der Geothermie informieren.

 

Offiziell gestartet wird der Förderaufruf am 10. April 2017. Einsendeschluss für die erste Auswahlrunde ist der 10. Juli 2017. Alle Projekte, die in der ersten Auswahlrunde erfolgreich waren, erhalten bis zum 25. November 2017 die Möglichkeit, einen detaillierten Antrag zu formulieren. Die Laufzeit der ausgewählten Projekte erstreckt sich vom Mai 2018 bis Mai 2021.

GEOTHERMICA fördert innovative Demonstrationsprojekte und Technologieentwicklungen, die den Einsatz der Geothermie erhöhen.

Nähere Informationen zu den Möglichkeiten einer deutschen Beteiligung erhalten Sie auf www.geothermica.eu und bei

Projektträger Jülich

Fachbereich ESE 4 (Geothermie)

Dr. Stephan Schreiber

Tel. +49 2461 614743

Mail. K.schreiber(at)fz-juelich.de