Landau: Behörden erteilen Zulassung des Sonderbetriebsplanes

08.08.17 | Tiefe Geothermie

 

Im ersten Schritt werden Tests einzelner Kraftwerkskomponenten aufgenommen

Foto: Claus Ableiter / Wikimedia.org

Die Betreibergesellschaft des Geothermiekraftwerks Landau, geox GmbH, hat vom zuständigen Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland Pfalz unter dem Aktenzeichen Ew5-L-05/15-008 die Zulassung für den Sonderbetriebsplan für "die Errichtung / Überarbeitung und die Wiederinbetriebnahme der Anlagen des Primärkreislaufsystems des Geothermiekraftwerkes Landau zur Erdwärmegewinnung" erhalten. Das verkündet das Mutterunternehmen Daldrup & Söhne AG heute in einer Unternehmensmitteilung.

Eine erste Testphase zur Funktionsprüfung wichtiger Anlagenteile wird nach erfolgter Abstimmung mit den Behörden und Vorlage aller erforderlichen Prüfungsbelege und Nachweise aufgenommen. Das Unternehmen wird zeitnah über die nächsten Schritte informieren.

Vorstandsvorsitzender Josef Daldrup sagt zur behördlichen Zulassung für die Wiederinbetriebnahme: "Die Rechtsfragen sind damit endlich gelöst. Den Testzyklus von Komponenten und Anlagen werden wir, davon bin ich überzeugt, technisch zügig umsetzen."