Strom: Türkei knackt die ein Gigawatt-Marke

23.08.17 | Geothermie weltweit

 

Geothermiestandort Efeler. Zu sehen sind die Anlagen Efeler 1 und 4 // Quelle: flickr

Mit zwei neuen Geothermiekraftwerken ist die Türkei nun eins von vier Ländern mit einer installierten elektrischen Leistung von über einem Gigawatt.

Die Anlage Kizildere III geht durch die zunächst temporäre Genehmigung durch das türkische Energieministerium mit einer installierten Leistung von 99,5 MW ans Netz. Später soll die Kraftwerksleistung auf 165 MW aufgestockt werden.

Die zweite Anlage ist die sechste Ausbaustufe des Geothermiestandorts Efeler und trägt mit 22,6 MW zur gesamt installierten Leistung von 232,2 MW bei.

Die zwei Kraftwerke in Denizli und Aydin erhöhen die installierte Leistung der Türkei auf insgesamt 1.005 MW. Nur die USA, die Philippinen und Indonesien haben noch eine größere installierte Leistung Türkei vorzuweisen.

Quelle: Thinkgeoenergy