DGK 2017: Innovative Wärmequellenerschließung in der Oberflächennahen Geothermie

29.08.17 | Termine

 

Sondenbohrung auf dem Schulungsgelände in Geradstetten// Bild: Bundesverband Wärmepumpe e.V.

Der Gebäudesektor besitzt ein besonders hohes Potenzial Energie einzusparen mit einem Anteil von rund 32 % am Endenergieverbrauch zur Gebäudeklimatisierung (BMWi 2017). Oberflächennahe Geothermie kann auf unterschiedlichen Wegen genutzt werden. Innovative Wärmequellenerschließungen werden im von Leonard Thien von der EnergieAgentur.NRW geleiteten  Forum 5 des Geothermiekongresses am 13. September vorgestellt:

  • Energiespundwände – Eine neue Möglichkeit zur Erschließung regenerativer Energiequellen
  • Ringrohrsonde - Funktion und Praxiseinsatz für die Oberflächennahe Geothermie
  • Experimentelle Untersuchung eines Luftinjektions-ErdreichwärmeübertragersDie
  • Auswirkungen des Kurzzeitverhaltens großvolumiger koaxialer Erdwärmesonden auf deren Auslegung
  • Auswirkungen von Grundwasserzirkulationsbrunnen zur geothermischen Nutzung auf Grundwasserbeschaffenheit

In 14 Tagen ist es so weit! Vom 12.-14. September 2017 findet der Geothermiekongress 2017 in der BMW Welt München statt. Die zentrale Wissensplattform bietet 10 Workshops (12.09.) sowie 16 Foren (13.-14.09.) zu allen Themen der Oberflächennahen und Tiefen Geothermie.

 

Das aktuelle Programm zum DGK finden sie hier: www.der-geothermiekongress.de