DGK 2017: Süddeutsche Molasse und kommunale Wärmeversorgung

05.09.17 | Termine

 

Kommunales Geothermieprojekt Holzkirchen im Molassebecken//Foto: Medienbüro Keidel-Landsee.

Der karbonatische Malmaquifer im süddeutschen Molassebecken ist das größte hydrothermale Reservoir Deutschlands, das bereits durch zahlreiche Tiefbohrungen geothermisch genutzt wird. So wurden bis Ende März 2017 insgesamt 52 Geothermiebohrungen mit Bohrstrecken bis zu über 6.000 m niedergebracht. Die jüngsten Erfahrungen mit diesen Projekten werden im Forum 10 des Geothermiekongresses 2017 thematisiert. Geleitet von Rüdiger Schulz (ehem. Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik), findet es am 14. September statt und umfasst folgende Vorträge:

  • Verbundprojekt GRAME – Ergebnisse der 3D-Seismik München – optimierte Erschließungskonzepte
  • Projekt GeoParaMoL: Faziesbereiche und Parametrisierung  im süddeutschen Molassebecken
  • Reservoircharakterisierung des Malms – neue Erkenntnisse  aus dem Geothermieprojekt Holzkirchen
  • Strukturanalyse und TH-Modellierung auf Basis der GRAME 3D-Seismik in München – Projekt GeoParaMoL
  • THM – Modellierung für die Erforschung von Druckunterschieden im Malm Reservoire in München

Geothermische Energie kann auf unterschiedlichen Wegen nutzbar gemacht werden. Verschiedene Projekte zum Thema "Kommunale Wärmeversorgung" werden im Forum 15 vorgestellt. Reinhard Kirsch, ehemals vom Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, leitet es am 14. September. Die Vorträge beschäftigen sich mit folgenden Themen:

 

  • Geothermieheizwerk München Freiham – Erfahrungen im laufenden Betrieb - Verbesserung der Leistung
  • Kommunales Geothermieprojekt Holzkirchen – Rahmenbedingungen zur Bewältigung der Herausforderungen
  • Geothermische Wärme – Integration in bestehende, konventionell befeuerte Wärmenetze
  • Evaluierung des thermischen Nutzungspotenzials im urbanen Untergrund
  • Klangerlebnis Erdwärme Grünwald: Warum die Nutzung der Tiefengeothermie viel von einem Orchester hat

In 7 Tagen ist es so weit! Vom 12.-14. September 2017 findet der Geothermiekongress 2017 in der BMW Welt München statt. Die zentrale Wissensplattform bietet 10 Workshops (12.09.) sowie 16 Foren (13.-14.09.) zu allen Themen der Oberflächennahen und Tiefen Geothermie mit über 130 Vorträgen.

 

Das aktuelle Programm zum DGK finden sie hier: www.der-geothermiekongress.de