Indonesien: STEAG bohrt für 130-Megawatt-Projekt

02.05.18 | Geothermie weltweit, Tiefe Geothermie

 

Auch welweit bringt die Firma STEAG die Geothermie voran. - Foto: STEAG

Die Firma STEAG bohrt zurzeit in Indonesien. Die Zielteufe von 3.000 bis 3.500 Metern soll im zweiten Quartal 2018 erreicht werden. Rund 400 Mitarbeiter arbeiten derzeit an dem Projekt. Das indonesische Energieministerium bewilligte die Explorationsphase auf dem Gebiet von rund 25.000 Hektar Größe bis zum 10. Juni 2020. Die Inbetriebnahme einer ersten Einheit des Geothermiekraftwerks mit einer möglichen Leistung von 130 Megawatt ist für das vierte Quartal 2022 geplant. Die Investitionskosten liegen bei 80 Millionen Euro.

Quellen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, STEAG