Nutzung der Geothermie in Deutschland

Tiefe Geothermie (Bohrtiefe > 400 m) 

  • Anzahl der Anlagen in Betrieb: 36
    • Heizwerke (Wärmeproduktion; inkl. Heizkraftwerke ): 33
    • Kraftwerke (Stromproduktion; inkl. Heizkraftwerke): 8
    • Heizkraftwerke (Wärme + Strom): 5
  • installierte Wärmeleistung: 315,36 MW
  • installierte elektrische Leistung: 34,83 MW
  • Anzahl der Anlagen in Bau: 2
  • Anzahl der Forschungsprojekte: 5
  • Anzahl der Anlagen in Planung: ca. 30

Liste der tiefen Geothermieprojekte in Deutschland 2018

 Oberflächennahe Geothermie (Bohrtiefe < 400 m)

  • Anzahl der Anlagen (z.B. Erdwärmesonden oder -kollektoren in Verbindung mit Wärmepumpen): rund 370.000 mit ca. 4.300 MW
  • neu installierte Anlagen pro Jahr (Zahlen für 2017): 23.000

Quelle: BVG, BWP/BDH-Absatzstatistik Wärmepumpen

Eine Übersicht, wie weit die Nutzung Oberflächennaher Geothermie in den einzelnen Bundesländern Deutschlands verbreitet ist, können Sie in den jährlichen Ranglisten der erdwärmeLIGA einsehen. 

Leistung

  • installierte geotherm. Leistung Wärme (Tiefe und Oberflächennahe Geothermie): ca. 4.600 MW
  • installierte geothermische Leistung Strom (nur Tiefe Geothermie): 38,19 MW 


Bereitgestellte Energiemengen

  • Bereitgestellte Strommenge 2016: 0,162 TWh (= jährlicher Strombedarf von etw. 46.000 Zweipersonen-Haushalten)
  • Bereitgestellte Menge Wärme 2016: ca. 9,1 TWh (= jährlicher Wärmebedarf von 650.000 Zweipersonen- Haushalten)

Quelle: BMWi-Energiedaten, BWP/BDH

Geothermie als Wirtschaftsfaktor

  • Getätigte Investitionen 2017: 1,3 Mrd. Euro
  • Anzahl der Arbeitsplätze 2016: 20.300 (19.500 Oberflächennahe Geothermie, 800 Tiefe Geothermie)

Quelle: BMWi 2017, UBA 2018

Poster

Poster Tiefe Geothermie - Projekte 2018/2019

Der Bundesverband Geothermie e.V. hat ein Poster veröffentlicht, das alle Projekte der Tiefen Geothermie in Deutschland darstellt (Stand: 2018/19). Sie können es hier bestellen.