Vibrator

Vibratorgruppe
Vibratorgruppe im Einsatz. Quelle: DMT

Der Vibrator ist ein Spezialfahrzeug für das Vibroseis-Verfahren. Es ist die hier eingesetze Wellenquelle.

Vibratoren haben eine große Masse und sind im Fahrzeugmittelteil mit Rüttelplatten ausgestattet, die zumeist hydraulisch betrieben werden. Zum Aufbringen der Vibrationsenergie fahren die Platten nach unten auf die Erdoberfläche aus und heben das schwere Fahrzeug in den Federn etwas hoch um die Vibratorplatte auf den Boden zu drücken.

Die Vibratoren geben dann ein Vibrationssignal (sweep) an den Untergrund ab. Da ein sweep mehrere Sekunden dauert kann eine bestimmte Anregungsenergie mit einer geringeren zeitlichen Energiedichte eingespeist werden als bei dem kurzzeitigen (nur wenige Millisekunden dauernden) Impuls, wie er bei der Sprengsseismik als Wellenquelle verwendet wird.