Mitglied werden Sponsor werden

Errichtung eines Heizkraftwerks (Fernwärme und Strom)

Voraussetzungen:

  • Bohrtiefe ab 400 m
  • Nennwärmeleistung: min. 4 Megawatt
  • der Betrag der elektrischen Bruttoleistung ist kleiner als der Betrag der abnahmeseitigen Wärmeanschlussleistung

 

Förderbausteine, die miteinander kombiniert werden können:

  • Tilgungszuschuss für die obertägige Anlage („Anlagenförderung“)

    • Die Förderung berechnet sich folgendermaßen:

      • (1 – (elektrische Bruttoleistung / Wärmeanschlussleistung)) x 200 € pro Kilowatt

    • Bis zu 1 Mio. € je Einzelanlage

  • Tilgungszuschuss für Bohrkosten

    • Nach Tiefenbereich:

      • 400-1.000 Meter: 375 € je Meter vertikale Tiefe
      • 1.000-2.500 Meter: 500 € je Meter vertikale Tiefe
      • Ab 2.500 Meter: 750 € je Meter vertikale Tiefe

    • bis zu 0,975 Mio. € je Bohrung und 4 Bohrungen

  • Mehrkostenförderung:

    • 50 % der nachgewiesenen Mehrkosten pro Bohrung
    • bis zu 50 % der ursprünglichen Plankosten
    • bis zu 1,25 Mio. € pro Bohrung und 4 Bohrungen

 

Trotz sorgfältiger Bereitstellung dieser Informationen sind Fehler nicht ausgeschlossen. Verbindlich sind nur die offiziellen Regelungen der Förderrichtlinie des Marktanreizprogramms, abrufbar unter kfw.de. Hier finden Sie auch detaillierte Informationen zu den Voraussetzungen einer Förderung.