Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Falls Sie Probleme mit einer wiederauftauchenden Cookie-Meldung haben sollten, können Ihnen diese Anweisungen weiterhelfen.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Mitglied werden Sponsor werden

Neuausrichtung des 8. Energieforschungsprogramms startet

| News

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) hat die neue Bekanntmachung zur Förderung der angewandten Energieforschung im Rahmen seines 8. Energieforschungsprogramms veröffentlicht.

Das 8. Energieforschungsprogramm wird neu aufgelegt Foto: Natalya Letunova/ Unsplash

Das Ministerium sucht innovative Projektideen für Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, die das Erreichen der Klimaziele und die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende unterstützen. Darauf hat das BMWK das 8. Energieforschungsprogramm für angewandte Energieforschung mit seinen fünf Missionen ausgerichtet.

Ziel ist es, durch mehr Energieeffizienz und die Erzeugung und Integration erneuerbarer Energien das Energiesystem bis 2045 klimaneutral zu machen – und zugleich Wirtschaftlichkeit und Versorgungsicherheit zu sichern. Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Hochschulen und andere Einrichtungen können sich dafür ab sofort um Fördermittel bewerben.

Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck:  „Damit Deutschland bis 2045 klimaneutral wird, sind neue Technologien, Prozesse und Dienstleistungen gefragt. Gleichzeitig müssen die Widerstandskraft und Sicherheit des gesamten Energiesystems erhalten und ausgebaut werden. Angesichts des dringenden Handlungsbedarfs bekommen Forschungsergebnisse und deren schneller Transfer in den Markt eine immer größere Relevanz in der Energiepolitik. Mit der neuen Förderbekanntmachung stellen wir im Bereich Forschung und Entwicklung die richtigen Weichen, um sowohl Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als auch Forschende in Unternehmen bestmöglich dabei zu unterstützen, zukunftsfähige, effiziente und umweltfreundliche Technologien für den erfolgreichen Umbau unseres Energiesystems zu entwickeln.“

Die Pressemitteilung in voller Längen finden Sie hier.