Mitglied werden Sponsor werden

Erstmalige Integration von Geothermieanlagen in Virtuelles Kraftwerk

| News

Pure Energy, der erste türkische Betreiber eines Virtuellen Kraftwerks und energy & meteo systems, ein führender Anbieter von Solar- und Windleistungs­prognosen sowie Virtuellen Kraftwerken, haben den nächsten Meilenstein ihrer Zusammenarbeit erreicht.

Geothermisches Kraftwerk zapft Energie direkt aus der Erde, Betreiber Contact Energy LTD, produziert circa 200 Gigawattstunden GWH jaehrlich. 18. Januar 1999 Wairakei. Neuseeland

Pure Energy, der erste türkische Betreiber eines Virtuellen Kraftwerks und energy & meteo systems, ein führender Anbieter von Solar- und Windleistungs­prognosen sowie Virtuellen Kraftwerken, haben den nächsten Meilenstein ihrer Zusammenarbeit erreicht: Die ersten Geothermieanlagen mit einer installierten Leistung von 103 MW wurden kürzlich in das Portfolio des türkischen Energieversorgers aufgenommen. Bereits seit drei Jahren wird das Virtuelle Kraftwerk mit Wind-, Solar- und Wasserkraftanlagen in der Türkei betrieben.

Die Türkei ist weltweit einer der größten Produzenten von Energie aus Geothermieanlagen und baut ihren Anteil an der Energieversorgung stetig aus. Pure Energy und energy & meteo systems haben nun den Weg für die Integration der ersten Anlagen in das bestehende Virtuelle Kraftwerk geebnet. 

Seit 2017 nutzt Pure Energy das Virtuelle Kraftwerk von energy & meteo systems, um Wind-, Solar- und Wasserkraftanlagen zu bündeln. Dieses erste und bislang einzige Virtuelle Kraftwerk in der Türkei ermöglicht es Pure Energy, die von den angeschlossenen Anlagen produzierte Energie zu überwachen, fernzusteuern und optimal zu vermarkten. Durch die Integration von Geothermieanlagen kann deren Produktion nun auch auf den dynamischen türkischen Day-Ahead- und Intraday-Märkten vermarktet werden. Dadurch wird das Portfoliomanagement von Pure Energy optimiert und gleichzeitig können die Anlagenbetreiber von niedrigeren Ausgleichsenergiekosten profitieren.

Servet Akgün, Mitbegründer und Geschäftsführer von Pure Energy, sagt: „Wir glauben an eine regenerative Zukunft, erkennen aber auch die Herausforderung der Integration von volatilen Erzeugern in Märkte und Netze, insbesondere von Wind- und Solarenergie. Indem wir dezentrale Anlagen zu einem einzigen, fernsteuerbaren Energiepool zusammenfassen, gewährleisten wir ihren sicheren und wirtschaftlichen Betrieb. Wir freuen uns, dass energy & meteo systems uns ihre zukunftsweisende Technologie zur Verfügung stellt und die ersten fünf Geothermieanlagen reibungslos in unser Portfolio integriert hat".

energy & meteo systems kümmert sich um den gesamten Aufbau und Betrieb des Virtuellen Kraftwerks, einschließlich der Anlagenanbindung, der Stammdatenorganisation, der Qualitätssicherung der Messungen und der Entwicklung der Betreiber-Kommunikation. „Wir freuen uns, zum ersten Mal Geothermieanlagen an ein Virtuelles Kraftwerk anzuschließen", sagt Dr. Ulrich Focken, Mitbegründer und Geschäftsführer von energy & meteo systems. „Unser Ziel ist es, mit unserem Virtuellen Kraftwerk und den Leistungsprognosen die Integration erneuerbarer Energien weltweit zu unterstützen. Die Aggregation dezentraler Anlagen und das proaktive Management ihrer Produktion ist der Schlüssel zum Erreichen eines hohen Anteils sauberer Energie in Deutschland, in der Türkei und weltweit.“
 

Foto: Paul Langrock

Quelle:Pure Energy