Mitglied werden Sponsor werden

Garching an der Alz: Zieltiefe der zweiten Geothermiebohrung erreicht

| News

Zieltiefe von 3.837 Metern in nur 47 Tagen erreicht. Nun beginnt die Testphase.

Foto: Silenos Energy

Silenos Energy hat mit der zweiten Tiefengeothermiebohrung in Garching a.d. Alz die Zieltiefe von 3.837 Metern erreicht, der abgelenkte Bohrpfad hat dabei eine Länge von 5.025 Metern. In der Zieltiefe befindet sich der wasserhaltige Malm. Nun startet die Testphase, in der die genaue Temperatur sowie die mögliche Fördermenge ermittelt werden. Mit ersten Ergebnissen wird in den nächsten Wochen gerechnet. Dann wird Silenos entscheiden, welche Bohrung zur Förderung und welche zur Reinjektion genutzt wird. Die erste Bohrung wurde bereits im September erfolgreich abgeschlossen. Nach einer zweiwöchigen Testphase konnte sich Silenos Energy über 125 Grad Celsius heißes Thermalwasser mit einer Fließrate von 105 Litern pro Sekunde freuen.

Über Silenos Energy:
Silenos Energy ist ein Gemeinschaftsunternehmen der RAG Austria AG, dem traditionsreichsten Explorations- und Produktionsunternehmen Österreichs, und des europäischen Technologieunternehmens für Baudienstleistungen STRABAG. In ihrem Kerngeschäft vereint Silenos Energy die Expertise der Unternehmen im Kraftwerks- und Anlagenbau (STRABAG) und in der Tiefbohrtechnik (RAG) zur Entwicklung sowie zum Bau und Betrieb von Geothermie-Anlagen. Dies ist eine für den Geothermie-Markt einzigartige Bündelung von Kompetenzen. Silenos Energy führt alle Arbeiten nach dem vom Unternehmen entwickelten BGEO-Konzept durch: Bohr-Kompetenz – Geologische Kenntnisse – Obertage-Engineering-Expertise.
Planung, Umsetzung und Betrieb erfolgen bei Silenos Energy im konstruktiven Dialog und im Einvernehmen mit Politik und Gesellschaft, insbesondere auf lokaler Ebene. Denn nur sinnvoll geplante und professionell umgesetzte Projekte bringen einen Mehrwert für die Region.

Alle Informationen finden Sie unter www.silenos-energy.com.