Mitglied werden Sponsor werden

Minister Altmaier übernimmt Schirmherrschaft für den Digitalen Geothermiekongress 2020

| News

Minister Peter Altmaier ist Schirmherr des Geothermiekongress 2020. In seinem Grußwort hebt er den Stellenwert der Geothermie für die Wärmewende hervor.

Foto: Bundesregierung / Kugler

Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, übernimmt die Position des Schirmherren für den in diesem Jahr digital stattfindenden Geothermiekongress 2020.

In seinem Grußwort hebt er die Bedeutung der Wärmewende hervor:

"Der Umstieg auf eine Energieversorgung mit überwiegendem Anteil an Erneuerbaren Energien ist nicht nur ein wichtiger Schritt im Stromsektor, sondern auch bei der Versorgung mit Wärme im Gebäudebereich und bei der industriellen Nutzung. Die Förderung von Reallaboren der Energiewende als neues Element im 7. Energieforschungsprogramm der Bundesregierung unterstützt die Industrie dabei, diesen Weg zu gehen."

Der Geothermie insbesondere schreibt er eine wichtige Rolle zu: "Ein strategischer Baustein der künftigen Wärmeversorgung muss die Nutzung der Erdwärme sein, ganz gleich, ob oberflächennah, mitteltief und, sofern wirtschaftlich nutzbar, der tiefen Geothermie. Dabei kommt es darauf an, die Wärme auf Anforderung sicher zur Verfügung zu stellen. Hier setze ich auf Ihre Kompetenz und Erfahrung."

Das Grußwort finden Sie hier: Website des Digitalen Geothermiekongress 2020