Mitglied werden Sponsor werden

Morgen startet die Woche der Wärme

| News

Der BEE stellt zusammen mit seinen Mitgliedsverbänden in der "Woche der Wärme" die Bedeutung des Wärmesektors und das Vorankommen der Wärmewende in den Fokus.

Wie steht es eigentlich um die erneuerbare Wärmeversorgung in Deutschland?

Der Wärmewende in Deutschland fehlt der Schwung: Die politisch getroffenen Maßnahmen der vergangenen Legislaturperiode reichen nicht aus, um den Anteil erneuerbarer Wärme am Endenergieverbrauch - seit Jahren bei rund 15 Prozent - zu steigern. Der ⁠Endenergieverbrauch⁠ für Wärme und Kälte verursacht in Deutschland gut die Hälfte des gesamten Endenergieverbrauchs. Der Anteil erneuerbarer Energien am Endenergieverbrauch für Wärme und Kälte lag im Jahr 2020 mit insgesamt 179,9 Milliarden Kilowattstunden leicht unter dem Niveau des Vorjahres und betrug damit nur 15,2 Prozent (in 2019: 15,0 Prozent).

Angesicht der großen Emissionsminderungspotenziale ist es längst überfällig, der Transformation im Wärmesektor neuen Schwung zu verleihen. Innovative Technologien made in Germany können zum Erreichen der Klimaschutzziele beitragen und bieten gleichzeitig die Chance, Wachstumspotenziale für die Heizungsbranche und das Handwerk zu generieren sowie Arbeitsplätzen zu sichern. Gezeigt wird die ganze Bandbreite der erneuerbaren Wärmetechnolgien von Biogas und Solarthermie bis zu Umweltwärme und Geothermie.

Morgen startet um 11.30 Uhr die digitale Pressekonferenz mit einem Wissenschaftliches Statement: 100% Erneuerbare Energien in der Wärmeversorgung von Prof. Dr. Inga Moeck, Professorin für Angewandte Geothermik und Geohydraulik, Georg-August Universität Göttingen und Präsidiumsmitglied des Bundesverbandes Geothermie. Im Rahmen der Woche der Wärme präsentiert der BEE sein Papier „Legislatur der Wärme – was jetzt zu tun ist“ und widmet sich den Herausforderungen und Chancen der Energiewende im Wärmesektor. 

Am Montag findet der Digitale Politik-Talk statt. Zu Gast sind Dr. Julia Verlinden, MdB und Sprecherin für Energiepolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und Carsten Müller, MdB und Mitglied der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Vorsitzender des von ihm mitbegründeten Parlamentskreises Energieeffizienz.

Im Best-Practice-Webinar zum Abschluss der Woche der Wärme zeigen VertreterInnen aus der Praxis, welche innovativen und aktuellen Technologien es gibt, um den Wärmebereich auf Erneuerbare Energien umzustellen und die Wärmewende somit zu beschleunigen. Unter Anderem präsentiert unser Mitglied Peter Lohr, Geschäftsführer der GEOVOL Unterföhring GmbH, das Geothermieheizwerk in Unterföhring und wir hören von Dr. Marcus Budt Neuigkeiten zur geothermalen Papiertrocknung bei der Kabel Premium Pulp & Paper GmbH. 

Mehr Informationen zu dem Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf der Webseite des BEE.