Mitglied werden Sponsor werden

Reichen Sie jetzt Ihren Vortragsentwurf zum Geothermiekongress 2020 ein!

| News

(Berlin, 3. März 2020) Ab sofort können Praktiker und Wissenschaftler Vorträge und Poster für den Geothermiekongress 2020 vorschlagen. Einreichungen sind auf der Kongresshomepage bis zum 1. Juni in Form einer kurzen Inhaltsangabe möglich. Vorträge können sich auf alle Themen der Erdwärmenutzung und Grundlagenforschung beziehen. Der Geothermiekongress findet vom 10.-12. November 2020 im Haus der Technik in Essen statt.

MUENCHEN, DEUTSCHLAND, 21.11.2019: Geothermie-Kongress 2019, Bundesverband Geothermie Foto: Philipp Guelland

Die vorrangige Konferenzsprache ist Deutsch, aber auch internationale Vorträge in englischer Sprache sind herzlich willkommen. Die eingereichten Vortragsentwürfe werden nach dem Ende des Call for Papers am 1. Juni vom wissenschaftlichen Komitee des DGK 2020 bewertet und ausgewählt. Alle Referenten werden dann ab dem 15. Juli über die Annahme und Terminierung ihres Vortrags informiert. Das Programm wird im August veröffentlicht.

An drei Tagen können die Besucher des DGK an Foren und Workshops teilnehmen. Eröffnet wird der DGK durch eine Keynote von Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. Vom veranstaltenden Bundesverband Geothermie werden rund 700 Fachbesucher und deutlich über 100 Fachvorträge erwartet.

Weitere Informationen zum Call for Papers, sowie zu Themen und Vorgaben sind unter: www.der-geothermiekongress.de erhältlich.

 

Die Schwerpunktthemen des Geothermiekongresses 2020 sind:

  • Tiefe Geothermie:

    • Kommunale Wärmeversorgung & Netze
    • Innovative technische Entwicklungen
    • Exploration & Reservoirmanagement
    • Coproduktion bei Geothermiebohrungen

  • Oberflächennahe Geothermie:

    • Innovative Anlagenkonzepte
    • Sonden, Sondenmaterialien & Verpressmaterialien
    • Kalte Nahwärmenetze & Quartierskonzepte
    • Qualitätssicherung & Zertifizierung

  • übergreifende Themen:

    • Untertägige Speicher
    • Rechtliche Rahmenbedingungen
    • Sektorenkopplung
    • Wärmenetze
    • Wärmepumpen


Submit your lecture proposal for the Geothermal Energy Congress 2020 now!

(Berlin, March 3, 2020) From now on, practitioners and scientists can propose lectures and posters for the German Geothermal Congress 2020. Submissions are possible via the congress homepage until 1st June in the form of an abstract. Presentations can refer to all topics of geothermal energy use and basic research. The Geothermal Energy Congress will take place from 10 to 12 November 2020 at Haus der Technik in Essen.

The primary conference language is German, but international lectures in English are also very welcome. The submitted draft papers will be evaluated and selected by the scientific committee of German Geothermal Congress 2020 after the end of the Call for Papers on 1st June. From 15 July onwards, all speakers will be informed about the acceptance and scheduling of their presentation. The program will be published in August.

On three days, visitors of the German Geothermal Congress can participate in forums and workshops. The congress will be opened by a keynote speech by Ina Scharrenbach, Minister for Regional Identity, Communities and Local Government, Building and Gender Equality of the Land of North Rhine-Westphalia. Around 700 visitors and more than 100 specialist presentations are expected by the organizing Bundesverband Geothermie (German Geothermal Association).

Further information on the Call for Papers, as well as on topics and specifications, is available at: www.der-geothermiekongress.de.

 

The main topics of the Geothermal Energy Congress 2020 are:

  • Deep Geothermal Energy:

    • municipal heat supply & networks
    • innovative technical developments
    • exploration & reservoir management
    • co-production for geothermal drilling

  • Shallow geothermal energy:

    • innovative plant concepts
    • probes, probe materials & grouting materials
    • cold local heating networks & district concepts
    • quality assurance & certification

  • Cross-cutting issues:

    • underground heat storages
    • legal framework
    • sector coupling
    • heating networks
    • heat pumps