Mitglied werden Sponsor werden

Silenos Energy sichert Projektfinanzierung für Geothermiewerk in Bruck

| News

Silenos Energy und ihre gleichberechtigten Aktionäre STRABAG und RAG Austria AG haben die Projektfinanzierung für ihr geothermisches Strom- und Wärmeprojekt Bruck in Garching an der Alz von einem internationalen Bankenkonsortium gesichert.

Foto: Silenos

Rund 80 Millionen Euro beträgt das Projektvolumen. Das technische Design wird eines der ersten seiner Art in Deutschland sein. Voraussichtlich wird Bruck rund 4,31 MWe Grundlaststrom und 6,88 MWth Grundlastwärme aus erneuerbarer Energie bereitstellen. Dies deckt den Bedarf von bis zu 14.000 Haushalten.

Die Geschäftsführer von Silenos Christian Steinbauer und Oliver Friedlaender waren erfreut über den Abschluss der Projektfinanzierung. Steinbauer erklärt: „Für eine ökologische Energiewende in Deutschland und die verlässliche Versorgung von Privathaushalten sowie Industriebetrieben mit CO2-neutraler Energie gewinnt die Geothermie mit Wärmeauskopplung zunehmend an Bedeutung. Das hierin liegende Potenzial wird in internationalen Bankenkreisen durchaus erkannt und als attraktiv angesehen. Allerdings ist die EEG-Einspeisevergütung nach wie vor unabdingbar, um eine solche Anlage in der Bayerischen Molasse wirtschaftlich betreiben zu können. Silenos wird sich auch zukünftig für die Entwicklung von Folgeprojekten in Deutschland engagieren.“ 

Das Geothermieprojekt Bruck ist weit fortgeschritten: 2018 und 2019 wurden zwei Tiefenbohrungen erfolgreich umgesetzt und getestet. Die Fertigstellung sowie die Inbetriebnahme sollen planmäßig im vierten Quartal 2020 stattfinden.

 

Quellen:
Silenos
Hoganlovells