Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Falls Sie Probleme mit einer wiederauftauchenden Cookie-Meldung haben sollten, können Ihnen diese Anweisungen weiterhelfen.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Mitglied werden Sponsor werden

Nachrichten

Unsere Highlights auf der GeoTHERM expo & congress 2024

| News

Der Bundesverband Geothermie e. V. präsentierte sich und seine Arbeit auf der 17. Ausgabe der größten Geothermie-Messe Europas. Das waren unsere bisherigen Highlights.

Förderbescheid für GIGA-M im Großraum München

| News

Das regionale Geothermie-Forschungsvorhaben im Großraum München hat den Förderbescheid des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz erhalten.

Freiburger Regierungspräsidentin erwartet Tiefengeothermie-Boom

| News

Die Freiburger Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer (parteilos) spricht von einem Boom in der Tiefengeothermie im Oberrheingraben. Als Grund nennt sie den Anstieg an Konzessionen.

Stadtwerke Husum erhalten Aufsuchungserlaubnis

| News

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) teilt der Stadtwerke Husum GmbH das Erlaubnisfeld „Husum“ zu. Die Erlaubnis ist auf zwei Jahre befristet.

Erste Ampelkarte im GeotIS zu Oberflächennaher Geothermie

| News

Wichtige Publikation von Forschenden des LIAG und der Georg-August-Universität Göttingen (UGOE): Die erste Ampelkarte zur Nutzung Oberflächennaher Geothermie wurde nun veröffentlicht.

Europäische Investitionsbank stellt Vulcan 500 Millionen Euro in Aussicht

| News

Der Konzern Vulcan Energy Resources Ltd. hat die vorläufige Prüfung der Europäischen Investitionsbank (EIB) für eine Fremdfinanzierung in Höhe von bis zu 500 Millionen Euro bestanden.