Mitglied werden Sponsor werden

Aquifertemperatur, maximale

Weltkarte der maximalen Aquifertemperaturen. Quelle: Elsevier

Da einerseits die Gebirgstemperatur mit der Tiefe zunimmt (Temperaturgradient), andererseits die Möglichkeit Wasser zu speichern abnimmt (maximal mögliche Aquifertiefe), existiert an jedem Punkt der Erde eine maximale Aquifertemperatur.

Diese maximale Aquifertemperatur kann ein erster Indikator dafür sein, wo hydrothermale Systeme besondern günstig errichtet werden können.

Beispiele hierfür sind:

  • Das Pannonische Becken in Europa
  • Das Ost-Java Becken
  • Die nordafrikanischen Becken
  • Die Vorlandbecken des Himalaya
  • Die zentralen und östlichen Becken Australiens

Diese Betrachtung zeigt deutlich, dass nicht nur vulkanisch geprägte Regionen, wie der 'ring of fire' geothermisch interessant sind, sondern eben auch tiefe wasserführende Sedimentbecken (siehe auch 'play types').

zuletzt bearbeitet April 2020