Mitglied werden Sponsor werden

Aquifertest

Der Aquifertest ist neben dem sog. Brunnentest Teil des hydraulischen Tests einer Bohrung.

Der Aquifertest stellt im Prinzip einen umgekehrten Pumpversuch dar, bei dem statt Wasser entnommen, Wasser in das Gebirge eingebracht wird. Der Aquifertest wird mit konstanter Rate und wesentlich länger als der Brunnentest durchgeführt. Anhand des Aquifertests ist es möglich, das Strömungsverhalten im Untergrund zu erkunden, um damit der hydraulischen Auswertung das passende Aquifermodell zugrunde zu legen. Je länger der hydraulische Test dauert, desto größer ist i.d.R. der vom Drucksignal erfasste Raum und die Chance, auch die Begrenzung der wasserführenden Schicht, den hydraulisch wirksamen Rand, zu erfassen. 

Literatur

Stober I., und Bucher, K.P.: Geothermie. Berlin – Heidelberg: Springer Verlag/ Springer Geology, 2012. S. 239.