Mitglied werden Sponsor werden

Aufbrechdruck

Als Aufbrechdruck wird im Zusammenhang mit der hydraulischen Stimulation in Geothermie-Bohrungen der Druck bezeichnet, bei dem das Gestein aufzureißen beginnt. Bei der Aufzeichnung des Einpressdruckes führt das Aufreißen des Gesteins zu einer plötzlichen Druckabnahme. So kann aus dieser Aufzeichnung der Aufbrechdruck abgelesen werden.

In der Regel entspricht der Aufbrechdruck (ab einer gewissen Bohrtiefe) der kleinsten horizontalen Hauptspannung + der Zugfestigkeit des Gesteins. Es entsteht ein meist nahezu vertikal stehender Zugriss in Richtung der größten horizontalen Hauptspannung.

zuletzt bearbeitet April 2020