Mitglied werden Sponsor werden

Auslaugung

Auslaugung ist die Herauslösung von Substanzen durch ein Lösungsmittel aus einem Feststoff. Häufig handelt es sich um die Auslaugung wasserlöslicher Substanzen, wie Salz, Gips oder Kalk, aus einem Feststoff durch Wasser.

Auslaugung als geologischer Prozess betrifft meist Gesteine wie Steinsalz, Gips oder Kalkstein. Hat das Grundwasser beispielsweise Zutritt zu unterirdischen Salzlagern und führt das gelöste Salz weg, können infolge Auslaugung Hohlräume entstehen, in die die darüber liegenden Gesteinsschichten absinken. An der Oberfläche entstehen dann Subrosions- oder Auslaugungssenken. Das absinkende Gestein zerbricht oft bei diesem Vorgang und bildet eine Sonderform der Brekzie, die Auslaugungsbrekzie.

Weblink

http://de.wikipedia.org/wiki/Auslaugung