Mitglied werden Sponsor werden

Bauxit, gesintert

Siehe Bauxit.

Sintern ist ein Verfahren zur Herstellung von (Werk-)Stoffen. Dabei werden feinkörnige, keramische oder metallische Stoffe – meist unter erhöhtem Druck – auf Temperaturen unterhalb deren Schmelztemperaturen erhitzt. Sinterprozesse besitzen große Bedeutung bei der Keramikherstellung („Sinterglaskeramik“) und in der Metallurgie („Sintermetalle“ und „Pulvermetallurgie“).

Anwendung in der Geothermie

Beim 'Fracking' zur Förderung von Gas aus dem Muttergestein wird gesinterter Bauxit als Stützmittel zum Offenhalten der Fracs eingesetzt.

In der Geothermie werden keine Stützmittel benötigt. Die Wasserfracs, die bei der Stimulation in der Geothermie erzeugt wurden, bleiben durch den Effekt des 'Autopropping' teilweise offen und stellen so eine verbesserte Wasserwegsamkeit sicher.

Weblink

http://de.wikipedia.org/wiki/Sintern