Mitglied werden Sponsor werden

Bin

Bin: (engl.: Kasten): Die 3D Seismik verwendet für das Layout von Sender und Empfängerpunkten in der Regel gleichmäßige rechteckige oder quadratische Raster (Gitter).

In der Planung liegen die CMPs (common mid point) einer CDP-Familie (common depth point) dann auf einem Punkt. Bei der Messung kommt es zu Abweichungen der Quell- und Geofonpunkte von der Planung, so dass die CMPs nicht mehr exakt zusammenfallen. Der Mittelpunkt zwischen jedem Sender- und Empfängerpaar wird dann beim sogenannten Binning dem Mittelpunkt der Gitterzelle zugewiesen, in dem die Mitte zwischen Quell- und Geofonpunkt liegt. Für dieses Bin wird dann die CMP-Überdeckung angegeben.

Bin-size: Größe (Kantenlänge) des meist rechteckigen Bin. In der Geothermie sind heute Bingrößen von 25 m oder auch kleiner üblich. Wenn Bins nicht quadratisch sind, sollte die längere Seite in Richtung des Hauptstreichens der geologischen Strukturen liegen.