Mitglied werden Sponsor werden

Biosphäre

Die Biosphäre reicht bis zum unteren Rand der Mesoshäre. Der unterirdische Teil der Biospäre ist hier nicht dargestellt. Quelle: Wikipedia

Die Biosphäre [bioˈsfɛːrə] (von griechisch βίος bíos ‚Leben‘ und σφαίρα sphaira ‚Kugel‘) bezeichnet den Raum mit Leben eines Himmelskörpers. Es ist derjenige Raum, in dem Leben vorkommt.

Der Begriff der Biosphäre hat im Verlauf des vergangenen Jahrhunderts zwei Bedeutungswandlungen erfahren. Augenblicklich wird er innerhalb der Biowissenschaften vor allem in einer ökologischen Bedeutung verstanden. 

Die Biosphäre wird sich als dünne Hülle (Sphäre) gedacht, die einen äußeren Bereich der Erde durchwirkt. Sie reicht ungefähr von 60 km über bis 5 km unter die Erdoberfläche, vom unteren Saum der Mesosphäre bis in die obere Lithosphäre. Dabei werden ihre Außengrenzen ausschließlich von Mikroorganismen bewohnt.

Auch in geothermischen Dubletten können Mikroorganismen eine Rolle spielen, insofern kann auch ein verantwortlicher Einsatz von Bioziden sinnvoll sein.

Weblink

https://de.wikipedia.org/wiki/Biosphäre