Mitglied werden Sponsor werden

Caldera

Caldera (9,5 km Durchmesser und 600 m Tiefe) des Vulkans Mount Aniakchak in Alaska mit darin gebildetem kleineren Vulkankegel. Quellw: M. Williams

Eine Caldera (spanisch für Kessel) ist eine kesselförmige Struktur vulkanischen Ursprungs.

Davon zu unterscheiden sind:

Calderen entstehen entweder durch explosive Eruptionen (Sprengtrichter) oder durch den Einsturz oberflächennaher Magmakammern eines Zentralvulkans, die zuvor durch Ausbrüche entleert worden sind. Explosionscalderen und Einsturzcalderen sind oft schwer voneinander zu unterscheiden, zumal der Boden einer jungen Caldera oft durch ausströmende Lava überdeckt wird. Nachdem die Lava abgekühlt ist, füllen sich tiefliegende Calderen häufig mit Wasser und bilden dann einen Calderasee.

Bedeutung in der Geothermie

Eine Caldera ist häufig auch heute noch vulkanisch aktiv und so ein Ort geothermischer Manifestationen. Eine Caldera oder deren Umgebung kann ein geeigneter Standort für eine Nutzung geothermischer Energie sein.

Literatur

Abdirasak Omar MOUMIN: Geothermal Well Design for the Future 4 Wells in the Lava Lake Area in Caldera Fiale in Djibouti, World Geothermal Congress (2015)

Aleksei ROGOZIN, Vladimir LEONOV, Oksana SOBOLEVSKAYA: Bol’she-Bannaya Hydrothermal System: New Thermometric Survey Data and the Position of the System Relative to Karymshina Caldera (South Kamchatka), World Geothermal Congress (2015)

Eden SERNADILLA, Alfredo Mahar LAGMAY: Remote Sensing and GPR Studies of Faults Bounding the Irosin Caldera, Luzon, Philippines, World Geothermal Congress (2015)

Gene A. SUEMNICHT, B.M. KENNEDY and William C. EVANS: Helium Isotope Systematics of Long Valley Caldera, California, World Geothermal Congress (2015)

Hill, P., H.: Structure of Long Valley caldera, California, from a seismic refraction experiment. In: J. Geophys. Res. Nummer 81 (5) (2012), S. 745-753

Koulakov, I., Yudistira, T., Luehr, B.-G., Wandono: P, S velocity and Vp/Vs ratio beneath the Toba caldera complex (northern Sumatra) from local earthquake tomography. In: Geophysical Journal International Nummer 177 (3) (2009), S. 1121–1139

Olman ARIAS-MOLINA, Orlando BARRIOS-RODRIGUEZ: V, Stanford Geothermal Workshop (2015)

Weitere Literatur unter Literaturdatenbank und/oder Konferenzdatenbank.

zuletzt bearbeitet März 2020