Mitglied werden Sponsor werden

DESCRAMBLE - Forschungsvorhaben

Projektlogo

DESCRAMBLE ist ein Projekt um unter überkritischen Bedingungen in der Erdkruste zu bohren. Es geht darum

  • neue Borhrtechniken zu demonstrieren
  • Gasemisssionen zu beherrschen
  • agressive extrem heiße Fluide bezüglich ihrer chemischen und physikalischen Eigenschaften zu beschreiben.

Steckbrief

Programm/ Zuschussgeber

EU, Horizon 2020

Akronym

DESCRAMBLE 

Titel/ Thema

Drilling in supercritical geothermal condition

Identifikation/ Zuwendungsnummer

640573 

Durchführungszeitraum

2015 - 2018

Geschätzte Kosten/ Zuwendungsbetrag

15.687.222 EURO

Sonstiges

 

Wesentliche Foschungsschwerpunkte

ESCRAMBLE wird hierzu Technologien aus der Öl/Gas-Industrie anwenden, geeignete Materialien auswählen sowie Ausrüstung und Komponenten wie:

  • unkonventionalle Zemente, Bohrspülung, Verrohrung, Bohrwerkzeuge,
  • unkonventionelle Bohrmethoden (Bohrkopf, BOP, MPDS, Zementierungsstrategie, Kühlung der Bohrspülung)

  • unconventionalle Zemente, Bohrspülung, Verrohrung, Bohrwerkzeuge,  
  • Reduktion des Bohrrisikos

  • Verbesserung der in-situ Characterisierung

    • durch die Entwicklung neuer Technologien für T und P Messungen
    • durch Analyse von Fluiden und Gestein unter überkritischen Bedingungen

Arbeitspakete

  • AP1 Management
  • AP2 Bohrtechnik
  • AP3 Specialinstrumente und –Werkzeuge
  • AP4 Reservoir Charakterisierung
  • AP5 Reservoir Modellierung
  • AP6 Dissemination

Kooperationspartner

  • ENEL Green Power - (EGP), Italien
  • CNR - Institute of Geosciences and Earth Resources, Italien
  • RWTH - Institute for Applied Geophysics and Geothermal Energy, E.ON, Deutschland
  • CAU - Institute of Geosciences, Deutschland
  • TU BAF - Institute of Geophysics and Geoinformatics, Deutschland
  • SINTEF Petroleum AS - Drilling and Well, Norwegen
  • STIFTELSEN SINTEF - Dept. of Instrumentation, Norwegen

Literatur

Zur umfangreichen Literatur siehe http://www.descramble-h2020.eu/index.php/events/talks.

Ruggero Bertani, Henrik Büsing, Stefan Buske, Andrea Dini, Magnus Hjelstuen, Massimo Luchini, Adele Mansella,
Roar Nybo, Wolfgang Rabbel, Luca Serniotti and the DESCRAMBLE Science and Technology Team (2018) The First
Results of the DESCRAMBLE Project. Proceedings, 43rd Workshop on Geothermal Reservoir Engineering Stanford
University, Stanford, California, February 12-14, 2018 SGP-TR-213

Weblink

http://www.descramble-h2020.eu/index.php 

https://cordis.europa.eu/project/id/640573

zuletzte bearbeitet März 2020