Mitglied werden Sponsor werden

Fahrbahn

Wärmerohre (heat pipes) an einer Pipeline im Permafrostgebiet. Quelle: Derek Ramsey

In der Oberflächennahen Geothermie spielt gelegentlich das 'Eisfreihalten von Fahrbahnen' eine Rolle. Dies sind bevorzugt Fahrbahnen auf Brücken aber auch andere sensible Fahrbahnabschnitte wie Auffahrten, Parkplätze und Ähnliches. Zu derderselben Anwendungsgruppe gehören auch Bahnsteige, Flugplätze, Fußballfelder und letzlich auch Weichen der Bahn.

Da die notwendigen Temperaturen niedrig sind, ist die Temperatur des oberflächennahen Untergrundes (Jahresmitteltemperatur) ausreichend und es müssen keine Wärmepumpen eingesetzt werden. Der Wärmeentzug kann entweder über ein umgepumptes Trägerfluid erfolgen oder durch ein antriebsloses Wärmerohr (heat pipe).

zuletzt bearbeitet September 2022, Änderungs- oder Ergänzungswünsche bitte an info@geothermie.de