Mitglied werden Sponsor werden

Förderprogramm

Zur Förderung der Geothermie im Rahmen der Energiewende bestehen unterschiedliche Förderprogramme.

Die Geothermie erfüllt als Erneuerbarer Energieträger eine wichtige Aufgabe im Rahmen einer langfristig tragfähigen, das Klima schonenden, der natürlichen Umwelt angepassten und sicheren Energieversorgung. Ein weiterer Ausbau der Erdwärmenutzung für die Stromproduktion, die Versorgung mit Wärme und Klimakälte unterstützt die Bundesregierung bei der Umsetzung ihrer internationalen klima- und umweltpolitischen Verpflichtungen. Mehr Geothermie macht die Bundesrepublik und die Mitgliedsstaaten der EU unabhängiger von der Einfuhr von Energierohstoffen und hilft, die Energiepreise angesichts schwindender fossiler Ressourcen zu stabilisieren.

Um diese Aufgaben immer schneller und in immer größerem Umfang bewältigen zu können, werden Forschung, Entwicklung und Markteinführung aus öffentlichen Mitteln unterstützt. Daraus entsteht eine für beide Seiten gewinnbringende Situation. Die Fördergeldnehmer erhalten die Möglichkeit zur Entwicklung und Erprobung neuer Technologien und können diese in den Markt einbringen. Die Fördergelder unterstützen Forschung, die politische Zielvorgaben umsetzt, letztendlich zu neuen, innovativen Produkten führt, Arbeitsplätze schafft und Exportmärkte öffnet. Durch weniger Sozialausgaben, zusätzliche Steuereinnahmen und Einsparungen bei den Kosten für Umwelt- und Klimafolgeschäden werden die in die Förderung investierten Mittel wieder hereingeholt.

Wesentliche Elemente der Förderung sind:

  • Erneuerbare-Energien-Gesetz
  • Marktanreizprogramm
  • Forschungsförderung