Mitglied werden Sponsor werden

Grundwasser führend

Jedwedes Wasser im Untergrund wird als Grundwasser bezeichnet, sofern es 'zusammenhängend' ist, unabhängig von seiner Tiefe oder auch Mineralisation. Ein Gestein ist dann grundwasserführend, wenn es eine ausreichende Porosität (auch Kluftporosität) hat, in der sich das Wasser befindet. Ob dieses Wasser im Gestein fließen kann, infolge ausreichender Permeabilität ist zunächst unbedeutend. Eine Grundwasser führende Schicht im Untergrund wird auch Aquifer genannt.

zuletzt bearbeitet Februar 2020