Mitglied werden Sponsor werden

Keramik-Proppant

Keramik Proppant. Quelle: Yali.

Proppants sind Stützmittel zum Offenhalten von im Zuge eine Stimulations- oder Frackingmaßnahme geweiteten oder erzeugten Klüften. Die Stützmittel werden in die Klüfte eingespült. Neben Sanden kommen hier Keramik- oder Bauxitkügelchen in Frage.

Bedeutung in der Geothermie

In der Geothermie sind Stützmittel nicht erforderlich, da man sich grundsätzlich auf den Selfpropping Effekt verlässt. Dabei wird durch eine Scherbewegung längs der Kluft erreicht, dass sich diese nach Herausnahme des Stimulationsdrucks nicht wieder schließt, da die Kluftwände nach der Scherung nicht mehr aufeinanderpassen. Hierzu muss das Gestein ausreichend hart sein (z. B. Granit). Bei weichen Gesteinen (z. B. Tonstein) würde das Selfpropping versagen, da die Normalspannung ausreichen würde, die notwendige 'Rauhigkeit' der Kluftflächen zu zerdrücken.

zuletzt bearbeitet Januar 2020