Mitglied werden Sponsor werden

Kluftaquifer

Beispiel für einen Kluftaquifer. Quelle Stober

Ein Kluftaquifer ist ein Aquifer in dem das Fluid (Grundwasser) vorwiegend in Klüften gespeichert ist und sich auch vorwiegend in diesen bewegt.

Das Gegenteil zu einem Kluftaquifer wäre ein Porenaquifer. Kluftaquifere sind häufig wesentlich deutlicher anisotrop als Porenaquifere, Wasserfließen findet hauptsächlich in der Vorzugsrichtung der Klüfte statt. Da die Klüfte sehr unterschiedlich groß sein können (Millimeter bis Zehnermeter) können große Klüfte oft die Wasserwegsamkeit an sich ziehen, so dass dann die Strömung in kleinen statistisch verteilten Klüften nur noch eine untergeordnete Rolle spielt.

Literatur

Stober, Ingrid; Kurt Bucher (2020): Geothermie, Springer Spektrum, 3. Auflage. ISBN 978-3-662-60939-2 ISBN 978-3-662-60940-8 (eBook). https://doi.org/10.1007/978-3-662-60940-8.

zuletzt bearbeitet September 2020