Mitglied werden Sponsor werden

Lamé'sche Konstanten

Die Lamé’schen Konstanten λ und µ sind die zwei Materialkonstanten, die die Elastizität isotroper Körper beschreiben. Die Konstante µ entspricht dem Schubmodul G, der Elastizitätsmodul E ergibt sich aus den Lamé'schen Konstanten λ und µ zu

E = µ (3λ + 2µ) / (λ + µ).

In der Physik werden die Lame’schen Konstanten den Elastizitätskonstanten oder- Modulen vorgezogen, die hauptsächlich von Ingenieuren angewendet werden.

Bedeutung in der Geothermie

In der Geothermie spielen die Lamé'schen Konstanten in verschiedenen Zusammenhängen eine Rolle:

  • In der Fels- oder Gebirgsmechanik
  • In der Seismik

zuletzt bearbeitet Januar 2020