Mitglied werden Sponsor werden

Logro - Forschungsvorhaben

Im Forschungsprojekt LOGRO (Langzeitbetrieb und Optimierung eines Geothermiekraftwerks in einem geklüftet-porösen Reservoir im Oberrheingraben) wird die Interaktion zwischen Kraftwerksbetrieb und Tiefengrundwasserleiter erforscht.. 

Steckbrief

Programm/ Zuschussgeber

BMWi

Akronym

Logro

Titel/ Thema

Langzeitbetrieb und Optimierung eines Geothermie-Kraftwerks in einem geklüftet-porösen Reservoir im Oberrheingraben

Identifikation/ Zuwendungsnummer

0325111

Durchführungszeitraum

2009-01-01 2012-12-31

Geschätzte Kosten/ Zuwendungsbetrag

709.140 EURO

Sonstiges

 

Wesentliche Forschungsschwerpunkte

Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den untertägigen thermischen, hydraulischen, mechanischen und chemischen Prozessen (THMC-Prozesse), die durch die Anlagensteuerung beeinflusst werden. An dem Forschungsprojekt beteiligt sich die EnBW mit Förderung des Bundesumweltministeriums. Ein weiteres Projekt, das eine Schnittstelle zu LOGRO bildet, beschäftigt sich mit der Optimierung der Kraftwerkprozesse. Ziel ist es, den derzeit noch hohen Aufwand der geothermischen Stromgewinnung zu senken und das bereits vorhandene Potenzial möglichst vollständig auszuschöpfen

Koopertionspartner

  • Karlsruher Institut für Technologie (KIT) - Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften - Geologisches Institut - Lehrstuhl für Angewandte Geologie
  • FIZ Karlsruhe - Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH - BINE Informationsdienst
  • EIfER Europäisches Institut für Energieforschung EDF-KIT EWIV

zuletzt bearbeitet Dezember 2020, Änderungs- oder Ergänzungswünsche bitte an info@geothermie.de