Mitglied werden Sponsor werden

Molch

Ein Molch ist ein Reinigungs- oder Inspektionsgerät zum Einsatz in Rohrleitungen. Weitere Aufgaben können die saubere Trennung zwischen aufeinanderfolgenden Produktchargen sein oder je nach Konsistenz des Produkts eine Unterstützung des Transports selbst. In der Regel soll dafür der Betrieb nicht unterbrochen werden. Diese Technik wird in der Gas-, Erdöl- und Produkten-Pipeline-Technik eingesetzt.

Der Molch füllt den Leitungsquerschnitt aus und wandert entweder einfach mit dem Produktstrom durch die Leitung (meist bei Öl) oder muss durch extra aufgewendeten Druck (Wasser oder Druckluft) durch die Leitung gepresst werden. Im Rahmen der Molchtechnik werden neben dem Molch noch ins System eingebaute Schleusen (im Fachjargon „Molch-Falle“ genannt) benötigt, durch die der Molch in die Leitungen eingesetzt und von hinten mit Druck belegt werden, aber auch, nach Absolvieren des vorgesehenen Prüfabschnittes, herausgenommen werden kann.

Im Zusammenhang mit der Bohrtechnik werden Messgeräte als 'Molch' bezeichnet, die kabellos im Fluid mitschwimmen und dabei Daten aufzeichnen. Die Daten können entweder kontinuierlich drahtlos gesendet werden oder in dem Molch gespeichert (memory tool) und nach der Rückgewinnung des Molches ausgelesen werden (data harvesting).

Zusmmenhang mit der Geothermie

In der Geothermie werden in Erdwärmesonden z.B. GEOsniff-Kugeln als Molche eingesetzt.

zuletzt bearbeitet September 2020