Mitglied werden Sponsor werden

Nutzung, direkte

Im Wärmemarkt der Geothermie versteht man unter direkter Nutzung (direct use) die Nutzung der dem Untergrund entzogenen Wärme ohne dass das Temperaturniveau beispielsweise durch den Einsatz einer Wärmepumpe angehoben wurde. Dies setzt allerdings voraus, dass die gewonnene Wärme, beispielsweise durch das Abteufen ausreichend tiefer Bohrungen, eine für die vorgesehene Nutzung (beispielsweise Gebäudeheizung) ausreichende Temperatur hat.

Direkte Nutzung kommt auch zur Gebäudekühlung in Frage, wenn das beispielsweise aus einer Erdwärmesonde gewonnene Fluid ausreichend kalt ist, um direkt genutzt zu werden (natural cooling).

Im Gegensatz zur direkten Nutzung steht die Verstromung der Erdwärme.

Manche Autoren rechnen die Nutzung mit Erdwärmepumpen auch zur direkten Nutzung und grenzen nur von der Verstromung ab.

Zuletzt bearbeitet Januar 2020