Mitglied werden Sponsor werden

Permitting (Seismik)

Permitting ist ein Arbeitsschritt bei der seismischen Exploration. Er wird vor und während der eigentlichen Exploration durchgeführt. Beim Permitting wird die Erlaubnis zum Betreten von Grundstücken, Feldern, Waldflächen etc. bei den jeweiligen Eigentümern und Behörden eingeholt. Dabei sind Besonderheiten, wie Stromleitungen, Gasleitungen, Brunnen, Kampfmittel und Ähnliches zu berücksichtigen und kartografisch vorzuhalten (Prepermit).

Außerdem fällt hierunter die Einholung aller notwendigen Genehmigungen zur Durchführung 2D- und 3D- seismischer Messungen im öffentlichen Raum. Für Konfliktgebiete wie z.B. Landschafts- oder Naturschutzgebiete, Natura 2000 oder Wasserschutzgebiete müssen entsprechende Anträge gestellt werden.

Zum begleitenden Permitting gehört auch die Regelung eventueller Flurschäden und die Unterstützung bei der Kommunikation mit den Betroffenen.

Die durchführenden Personen werden 'Permitter' genannt, diese werden in der Regel von Spezialfirmen vorgehalten.