Mitglied werden Sponsor werden

Polarisation

Die Polarisation einer Transversalwelle beschreibt die Richtung ihrer Schwingung. Bei in Ausbreitungsrichtung schwingenden Wellen, den Longitudinalwellen, gibt es keine Polarisation.

Elekromagnetische Wellen (Licht) sind grundsätzlich Transversalwellen. Elastische Wellen (Seismik, Seismologie) können longitudinal und/oder transversal sein. Die Richtung der Polarisation wird bei seismischen Wellen meist durch die Komponenten SV (vertikal) und SH (horizontal) angegeben, bzw. die Welle wird rechnerisch in diese Komponenten zerlegt. Da in der Seismik durch die Geofone meist Schwinggeschwindigkeiten gemessen werden und die Polarisation zeitabhängig ist, kann sie als Hodogramm angegeben werden.

Auch in der Seismik können, genau wie beim Licht, Polarisationsfilter (im Zuge der Datenbearbeitung) angewendet werden.