Mitglied werden Sponsor werden

Probabilistik

Die Probabilistik, Wahrscheinlichkeitstheorie oder Wahrscheinlichkeitsrechnung ist ein Teilgebiet der Mathematik, das aus der Formalisierung der Modellierung und der Untersuchung von Zufallsgeschehen hervorgegangen ist. Gemeinsam mit der mathematischen Statistik, die anhand von Beobachtungen zufälliger Vorgänge Aussagen über das zugrunde liegende Modell trifft, bildet sie das mathematische Teilgebiet der Stochastik. Die zentralen Objekte der Wahrscheinlichkeitstheorie sind zufällige Ereignisse, Zufallsvariablen und stochastische Prozesse.

Bedeutung in der Geothermie

In der Geothermie spielt der Begriff Probabilistik oder probabilistisch insbesondere bei der Abschätzung seimischer Gefährdung eine Rolle. Es wird ziwischen einer 'probabilistic seismic hazard analysis' (PSHA) und einer 'deterministic seismic hazard analysis' (DSHA) unterschieden.

Die probabilistische Anlyse ist nur bei ausreichenden (seismologischen) Daten anwendbar, die deterministische wiederum setzt genaue Kenntniss der geologischen und hydrogeologischen Bedingungen voraus. Insbesondere spielt das tektonische Inventar und das lokale Spannungsfeld eine Rolle. In der Praxis sind beide Ansätze oft zu kombinieren, wobei dann derministische Aussagen durch Messergebnisse validiert oder gar kallibriert werden. Ist der Einfluss dieser Kalibrierung stark, wird auch der deterministischen Ansatz de facto probabilistisch.