Mitglied werden Sponsor werden

Quartär

Das Quartär ist der jüngste Zeitabschnitt der Erdgeschichte einschließlich der "Jetztzeit".

In der Historischen Geologie repräsentiert das Quartär ein chronostratigraphisches System bzw. eine geochronologische Subperiode. Die Entscheidung über die Verschiebung der Grenze von 1,8 Ma auf 2,6 Ma fiel in einer Mehrheitsentscheidung der Internationalen Stratigrafischen Kommission (ICS) im Jahre 2005. Somit umfasst das Quartär den gesamten Zeitraum des letzten Eiszeitalters.

Bedeutung für die Geothermie

Aufbau und Struktur des Quartärs sind für die Oberflächennahe Geothermie von entscheidender Bedeutung. Sie bestimmen über Parameter wie Wärmeleitfähigkeit, Porosität, Permeabilität, aber auch über den Stand des Grundwasserspiegels (Flurabstand), die Entzugsleistungen von Erdwärmesonden und entscheiden darüber, ob offene Systeme (Grundwasser-System) möglich und wirtschaftlich sind.

Weblinks:

https://de.wikipedia.org/wiki/Quart%C3%A4r_(Geologie)

http://de.wikipedia.org/wiki/Geologische_Zeitskala