Mitglied werden Sponsor werden

Rhyolit

Rhyolith, eine Wortschöpfung zusammengesetzt aus den griechischen Wörtern ρέιν (rhein) = fliessen und λιθος (lithos) = Stein, ist ein vulkanisches Gestein. Baron Ferdinand von Richthofen hat es 1860 zum ersten Mal wissenschaftlich beschrieben. Rhyolith ist ausgesprochen reich an Quarz und entspricht in seiner chemischen und mineralogischen Zusammensetzung dem Granit, gilt daher auch als felsisches Gestein. Die veraltete Bezeichnung für geologisch alte Rhyolithe ist Quarzporphyr.

Bedeutung in der Geothermie

Wie alle vulkanischen Gesteine spielen auch Rhyolite bei Hochenthalpielagerstätten des vulkanischen Play-Typs eine bedeutende Rolle.

Weblink

http://de.wikipedia.org/wiki/Rhyolit