Mitglied werden Sponsor werden

Ringraum

In der Tiefbohrtechnik wird der ringförmige (besser: Kreiszylinder-förmige) Raum zwischen Verrohrungen oder zwischen Verrohrung und Gebirge oder zwischen Bohrgestänge und Gebirge als Ringraum bezeichnet. Während des Bohrens ist der Ringraum wichtig für den Rücklauf der Bohrspülung und den Abtransport des Bohrkleins. Nach Beendigung des Bohrens werden die Ringräume in der Regel (zumindest außerhalb des produzierenden Teils der Bohrung) zementiert. Dadurch werden Vertikalströmungen in diesen Räumen verhindert, wie beispielsweise der Aufstieg von Flüssigkeiten oder Gasen.

Bei den Erdwärmesonden in der Oberflächennahen Geothermie hat der Ringraum als der Raum zwischen der Sonde und dem Gebirge eine besondere Bedeutung. Er und seine Verfüllung stellt die thermische Verbindung zwischen der Sonde und dem Gebirge her. Ist der Ringraum nicht sorgfältig  verfüllt, ermöglicht er das Fließen von Grundwasser in Längsrichtung des Ringraums. Alle aufgetretenen wesentlichen Probleme bei Erdwärmeanlagen sind hierauf zurückzuführen (z. B. Staufen).