Mitglied werden Sponsor werden

Rotliegend

Das Rotliegend ist der ältere Abschnitt des Perm, der vor rund 299 Mio. Jahren begann und vor etwa 257,3 Millionen Jahren endete. Es bildet zusammen mit dem hangenden (jüngeren) Zechstein die nur in Deutschland gebräuchliche Einteilung des Perm (ältere Bezeichnung: Dyas, d. h. das Zweigeteilte). International wird das Perm dreigeteilt. Mit dem Perm endet das Paläozoikum.

Das Rotliegend besteht meist aus mächtigen, oft rot gefärbten (daher der Name), Sandsteinlagen.

Bedeutung in der Geothermie

In Deutschland liegen bedeutende geothermisch nutzbare Aquifere in den Sandsteinlagen des Rotliegend, insbesondere im Norddeutschen Becken (NDB) und im Oberrheingraben (ORG).

Literatur

Bachmann, G., H., Hoffmann, N.: Development of the Rotliegend basin in northern Germany. In: Geol. Jb. Nummer D 103 (1997), S. 9-31 

Deutsche Stratigraphische K ommission: Stratigraphie von Deutschland I – Norddeutsches Rotliegendbecken. In: Cour. Forsch. - Inst. Senckenberg Nummer 183, Hrsg.; Koordination und Redaktion: Plein, E. für die Subkommission Perm - Trias , (1995) 

Drong, H. - J., Plein, E., Sannemann, D., Schupbach, M.A. & Zimdars, J.: Der Schneverdingen - Sandstein des Rotliegenden - eine äolische Sedimentfüllung alter Grabenstrukturen.. In: Z. dt. geol. Ges . Nummer 133 (1982), S. 699-725 

Ernstson, K., Diele, L.: Zur Rotliegend-Verbreitung in Süddeutschland: Schweremessungen bei Bad Windheim, Mittelfranken. In: Geologica Bavarica Nummer 108 (1003), S. 111-118 

Gast, R.: Rifting im Rotliegenden Niedersachsens. In: Die Geowissenschaften Nummer 6 (4) (1988), S. 115-122 

Gast, R., Pasternack, G., Piske, J. & Rasch, H. - J.: Das Rotliegend im Nordostdeutschen Raum: Regionale Übersicht , Stratigraphie, Fazies und Diagenese. In: Geol. Jb ., Nummer A 149 (1998), S. 59-79 

Gebhardt, U. : ur Genese der Rotliegend - Salinare in der Norddeutschen Senke (Oberrotliegend II, Perm). In: Freib. Forsch. - H. Nummer 452 (1994), S. 3-22 

Lausberg, S.: Neue Kenntnisse zur saarpfälzischen Rotliegendflora unter besonderer Berücksichtigung der Coniferentaxonomie und des Hinterlandes. Münster : Diss. Univ. Münster, 2002 

Lüders, V., Plessen, B., Romer, R., L., Weise, S., M., Banks, D., A., Hoth, P.: Chemistry and isotopic composition of Rotliegend and Upper Carboniferious formation waters from the North German Basin. In: Geochem. Geol. Nummer 276 (2010), S. 198-208 

Moeck I, Schandelmeier H, Holl HG. : The stress regime in Rotliegend reservoir of the Northeast German Basin. In: Int J Earth Sci (Geol Rundsch). Nummer 98(7): (2009), S. 1643-1654 

Moeck, I., Schandelmeier, H. and Holl, H.G. : The stress regime in Rotliegend reservoir of the Northeast German Basin. In: International Journal of Earth Sciences (Geol Rundsch) Nummer 98(7), (2009), S. 1643–1654 

Plein, H (Hrsg.): Rotliegend, Teil II, Norddeutsches Rotliegendbecken. In: Courier Forsch. Inst. Senckenberg Nummer 183 (1995), S. 1-155 

Regenspurg, S., Feldbusch, E., Byrne, J., Deon, F., Driba, D., Henninges, J., Kappler, A., Naumann, R., Reinsch, T., Schubert, C.: Mineral precipitation during production of geothermal fluid from a Permian Rotliegend reservoir. In: Geothermics Nummer () (March 2015), S. 122-135 

Schäfer, A. : Die Sedimente des Oberkarbons und Unterrotliegenden im Saar - Nahe - Becken. In: Mainzer geowiss. Mitt . Nummer 15 (1986), S. 239-365 

Van Wees, J.-D., Kronimus, A., van putten, M., Pluymaekers, M. P. D., Mijnlieff, H., van Hooff, P., obdam, A., and Kramers, L.: Geothermal aquifer performance assessment for direct heat pro- duction – Methodology and application to Rotliegend aquifers. In: Geol. Mijnbouw-N. J. G., Nummer 91 (2012), S. 651-665 

Wolfgramm, M. & Seibt, A. : Geochemical characterstics of formation fluid identified during stimulation tests on the Rotliegend geothermal reservoir in the NE German Basin (NEGB).- . In: book of abstracts of EGC from 25.5.-30.5.03 in Szeged (Hungary), (2003), S. 29 

Wolfgramm, M., Seibt, P.: Fluid.rock interactions during stimulation tests on the Rotliegend geothermal reservoir at the NE German Basin (NEGB). In: Proceedings EGC Nummer Bd. P-1-07 (2003), S. 1-8 

Zu der sehr umfangreichen Literatur siehe auch unter Literaturdatenbank und/oder Konferenzdatenbank.

Weblinks

http://de.wikipedia.org/wiki/Rotliegend

http://de.wikipedia.org/wiki/Geologische_Zeitskala