Mitglied werden Sponsor werden

Senke (Wärme-)

In der Energiewirtschaft wird der Verbraucher oft als 'Senke' bezeichnet. Im Wärmemarkt stellen also die Wärmesenken die Verbraucherstruktur dar. Diese ist gerade  im Sektor Wärme von besonderer Bedeutung, da sich Wärme nur über rel. kleine Distanzen wirtschaftlich transportieren läßt.

Der Begriff Senke wird auch im Zusammenhang mit der Diskussion des CO2-Haushalts verwendet. Oft wird hier nicht eindeutig zwischen Speicher und Senke unterschieden. In einen Speicher wird mit einer Rückholabsicht eingelagert. In einer Senke sollte der Stoff dauerhaft gelagert sein. Dabei ist der Begriff dauerhaft nicht genau definiert. Der tropische Regenwald ist eher ein Speicher als eine Senke. Das (tagsüber) durch Photosynthese eingelagerte CO2 wird nachts zum Teil wieder abgegeben (Kurzzeitspeicher). Ein anderer Teil wird bem Verbrennen oder der Verrottung des Holzes wieder abgegeben (Langzeitspeicher). Nur ein sehr kleiner Teil wird durch Mineralisation langzeitig der Athmosphäre entnommen.

zuletzt bearbeitet Februar 2021, Änderungs- oder Ergänzungswünsche bitte an info@geothermie.de